Wohlwollendes Wünsch-dir-was bei Anhörung der Geheimdienstchefs

Erstmals gab es eine öffentliche Anhörung der deutschen Geheimdienstpräsidenten vor dem Parlamentarischen Kontrollgremium. Die drei Befragten sprachen über ihre Wünsche und Bedürfnisse, die meisten Abgeordneten spielten bereitwillig mit.

Bruno Kahl (BND), Hans-Georg Maaßen (BfV) und Christoph Gramm (MAD) (v.l.n.r.) All rights reserved Veith Yäger

„Eine doppelte Premiere“ – so kündigte Clemens Binniger, Vorsitzender des Parlamentarischen Kontrollgremiums (PKGr), die erste öffentliche Anhörung der Präsidenten der Bundesgeheimdienste an. Zum ersten Mal tagte das PKGr öffentlich, zum ersten Mal traten alle drei Präsidenten zusammen…..

Kommentare sind geschlossen.