CDU/CSU und SPD vor einen Untersuchungsausschuss!

Die Stunde der Wahrheit hat geschlagen: Die Regierungsparteien CDU/CSU haben ihre historisch größte Schlappe hinnehmen müssen. Auch die SPD ist in Gefolgschaft und Koalition mit der Union peu à peu in der Wählergunst gesunken bis zu ihrem aktuellen nie dagewesenen desolaten Zustand (20,5%), wie die Bundestagswahl am Sonntag, 24.9.2017, offen legte. Weder Angela Merkel noch Martin Schulz tragen die Hauptverantwortlichkeit für die erheblichen Verluste ihrer jeweiligen Parteien, wie es bei Präsidentschaftswahlen der Fall wäre. Eine der schwerwiegendsten Ursachen für den Vertrauensverlust in die Regierungsparteien ist die neoliberale Politik, der sich beide Regierungsparteien ohne Rücksicht auf die destruktiven Folgen…..

Kommentare sind geschlossen.