Die Bana-Alabed-Story

Ein siebenjähriges Mädchen wurde von Terroristen unter Führung der Al Qaida missbraucht, um als Staffage und Ikone für Propagandabotschaften zu dienen, mit denen die Befreiung der Terroristengeiseln und die Niederlage der Terrorkämpfer verhindert werden sollte. Mit dabei beim Missbrauch der siebenjährigen Bana Alabed waren westliche Medien, Politiker und Geheimdienste, denn die Terroristen kämpfen als Hilfstruppen des Westens in Syrien gegen die syrische Regierung. Auch involviert ist Harry-Potter-Autorin J.K. Rowling, deren Verlag am 1. Oktober 2017 ein Buch herausbrachte, welches angeblich von der kleinen arabischsprachigen, mittlerweile achtjährigen Bana selbst geschrieben worden sein soll – auf Englisch natürlich. Alles das klingt sehr bizarr, ist aber die traurige und belegte Wahrheit.

Bana erhielt im Gegensatz zu zahlreichen anderen kindlichen Kriegsopfern unserer Zeit eine enorme Aufmerksamkeit in den Medien. Die „siebenjährige Bana“…..

Kommentare sind geschlossen.