Das Ende des Imperiums

Das amerikanische Imperium neigt sich dem Ende zu. Die US-Wirtschaft wird durch die Kriege im Nahen Osten und die ausufernde militärische Expansion rund um den Globus ausgesaugt. Sie ist mit wachsenden Defiziten belastet, zusammen mit den verheerenden Auswirkungen der Deindustrialisierung und der globalen Handelsabkommen. Unsere Demokratie wurde von Konzernen gefangen genommen und zerstört, die ständig weitere Steuersenkungen fordern, weitere Deregulierung und Straffreiheit für massive finanzielle Betrügereien. Und gleichzeitig plündern sie in Form von Rettungsschirmen Billionen aus dem Staatshaushalt. Die Nation hat die Macht und den Respekt verloren, ihre Verbündeten in Europa, Lateinamerika, Asien und Afrika für ihre Zwecke einzuspannen. Nimmt man noch die zunehmende Zerstörung durch den Klimawandel hinzu, dann hat man ein Rezept für eine kommende Dystopie (Anm.d.Ü.: auch Anti-Utopie genannt, eine Zukunft mit negativem Ausgang). Die Aufsicht über diesen Niedergang in den höchsten Rängen der Bundes- und Staatsregierungen hat ein zusammengewürfelter Haufen von Schwachsinnigen, Hochstaplern, Dieben, Opportunisten und kriegstreibenden Generälen. Und um es klarzustellen, ich rede hier auch von Demokraten.

Das Imperium wird sich weiter schleppen und ständig an Einfluss verlieren, bis der Dollar als Weltleitwährung fallengelassen wird, was die……

Kommentare sind geschlossen.