Las-Vegas-Massaker: Was steckt dahinter?

Stephen Paddock. Er soll der Schütze von Las Vegas sein.

Der gestrige Anschlag in Las Vegas sorgte für eine Horrorzahl an Toten und Verletzten. Was waren die Hintergründe? War es gar eine „False Flag“-Operation?

Beim „Route 91 Harvest Festival“ in der US-amerikanischen „Glückspielstadt“ Las Vegas schoss der 64-jährige Stephen Paddock mit mehreren Waffen aus dem 32. Stock des Mandala Bay Hotels auf die vielen Menschen unter ihm, die dem dortigen Open Air-Konzert beiwohnten. Dabei wurden, so bisherige Zahlen, mindestens 59 Menschen getötet und 527 verletzt. Er selbst tötete sich selbst, als die Polizei den Raum stürmte, in dem…..

Kommentare sind geschlossen.