Nach Verhör von Twitter durch US-Kongress: Keine Hinweise auf russische Wahleinmischung

Nach Verhör von Twitter durch US-Kongress: Keine Hinweise auf russische Wahleinmischung Quelle: www.globallookpress.com © Global Look Press

Am Donnerstag musste sich Twitter vor dem US-Kongress erklären. Hintergrund ist die Anschuldigung, Russland habe den Kurznachrichtendienst für Propagandazwecke eingespannt, um die US-Wahlen zu beeinflussen. Wie bei Facebook verlief die Erhebung im Sande.

Am Donnerstag musste sich das Führungspersonal von Twitter im US-Kongress hinter verschlossenen Türen den Fragen der Senatoren stellen. Anlass war der Vorwurf, Russland habe Twitter zur……

Kommentare sind geschlossen.