Birma: UN-Beobachter und ein Massengrab

Bildergebnis für Birma: UN-Beobachter und ein Massengrab

Streitkräfte beschuldigen die Arakan Rohingya Salvation Army (ARSA), ein Massaker an Hindus verübt zu haben

Die Regierung von Birma hat Beobachter der Vereinten Nationen offiziell eingeladen, sich vor Ort ein Bild von der Lage in der Bürgerkriegsprovinz Rakhine zu machen. Ein eigentlich für gestern angesetzter Besuchstermin in Maungdaw wurde jedoch wegen der schlechten Wetterbedingungen kurzfristig auf nächste Woche verschoben: Im Oktober endet dort der Monsun, und die Trockenzeit beginnt. Vorher hatte UN-Generalsekretär Antonio Guterres der Regierung des…..

Kommentare sind geschlossen.