Kurdistan: was sich hinter dem Referendum verbirgt von Thierry Meyssan

In einer Welt, in der Bilder mehr als die Realität zählen, spricht die Presse von einem demokratischen Referendum für die Unabhängigkeit vom Irakischen Kurdistan. Aber abgesehen davon, dass das Referendum verfassungsrechtlich im ganzen Irak stattfinden müsste und nicht nur im Unabhängigkeitsbereich, wurden bereits mehrere Millionen nicht-kurdischer Wähler schon aus ihren Häusern verjagt und können nicht mehr dorthin zurückkehren. In den Wahllokalen werden nur die Separatisten die Ordnungsmäßigkeit der Wahlen überwachen. Thierry Meyssan enthüllt diesen Betrug und die Interessen, die dahinter stecken.

JPEG - 23 kB
Auf diesem Wahlplakat geht die Karte des „unabhängigen Kurdistan“ über die autonome irakische Region hinaus, bis in irakische und syrische Gebiete.

Das Referendum für die Unabhängigkeit von Kurdistan ist ein Narrenspiel. Die Vereinigten Staaten, die es verdeckt unterstützen, widersetzen sich ihm öffentlich. Frankreich und das Vereinigte Königreich tun das Gleiche, in der Hoffnung, dass Washington ihren alten Traum…..

Kommentare sind geschlossen.