Merkel ist die unbeliebteste aller CDU-Kandidaten

Wenn man sich die Resultate alle Bundestagswahlen von 1949 bis 2013 anschaut dann sieht man, Merkel ist die CDU-Kadidatin mit den geringsten Stimmenanteil im Vergleich zu allen ihren Vorgängern. Sie ist damit die unbeliebteste CDU-Chefin seit Gründung der BRD. Nur zwischen 19 und 24 Prozent der gesamten Wahlberechtigten Deutschlands haben sie je gewählt. Wie sie es trotzdem dreimal ins Bundeskanzleramt schaffte ist eine Besonderheit des deutschen politischen Systems. Wie ist es möglich, dass weniger als ein Viertel der Deutschen sie wollen und sie trotzdem die Regierung führt?

Die folgende Grafik zeigt, die CDU zusammen mit der CSU hat nur einmal in den letzten 67 Jahren eine Mehrheit der Stimmen bekommen, nämlich 1957, danach nie mehr!

Im Jahre 2005, als Merkel erstmals sich zur Wahl stellte, bekam die CDU…..

Kommentare sind geschlossen.