Hintergründe zu Nord- und Südkorea, USA, Japan, China und Russland

Am 6.9.2017 warnte UNO-Generalsekretär Antonio Guterres vor einer Eskalation in Südostasien und einem daraus entstehenden möglichen Weltkrieg mit ungewöhnlichen Worten:
„Wenn man sich die Geschichte des Ersten Weltkrieges anschaut, passierte alles Schritt für Schritt. Die eine Partei tat dieses, die nächste reagierte mit jenem. Und plötzlich stellten alle fest: Wir sind im Krieg“(1), so der Uno-Generalsekretär, der ergänzte: „Dieses Risiko müsse in Bezug auf Nordkorea unbedingt vermieden werden“. Er selbst bot sich als Konfliktvermittler an.

Zur koreanischen Atomfrage

Bereits 1963 bat Kim Il-sung die Sowjetunion um Unterstützung bei der Entwicklung von Atomwaffen als Lebensversicherung des Landes gegen fremde Mächte.

Zur gleichen Zeit arbeitete auch Südkorea an Nuklearwaffen, bis die USA dies durch ihren Druck…..

Kommentare sind geschlossen.