Der Mythos Moderater Kurdischer Rebellen

Im dritten und letzten Teil ihrer Untersuchung des Anspruches einen Kurdischen Staat außerhalb der historischen kurdischen Territorien und zum Nachteil von Arabischen und Christlichen Bevölkerungsteilen, macht Sarah Abed eine erschreckende Beobachtung. Dieser Artikel mag für manche unserer Leser einseitig erscheinen. Indessen sind alle beobachteten Fakten korrekt und können ohne Schwierigkeiten überprüft werden.

- Teil 1 : „Die Kurden: Washingtons Massen-Destabilisierungs-Waffe in Mittel-Ost“.
- Teil 2 : „Die Kurdische Connection: Israel, ISIS und USA Anstrengungen zur Destabilisierung des Iran

Kurden und Assyrer: Eine Stürmische Vergangenheit und Gegenwart

Vieles von dem, welches die Kurden als ihre eigene und einzigartige Kultur beanspruchen ist aktuell entliehen von älteren Kulturen, wie der Assyrer, der Armenier, und der Suryoyes. In der Tat gehörte der größte Teil des Landes in der Ost-Türkei, welches die Kurden als das Ihre beanspruchen, den Armeniern. So es ist wenig überraschend, dass die Kurden den Türkischen Völkermord an den Assyrern [1] und 1915 den Völkermord an den Armeniern unterstützten [2].

JPEG - 46 kB
Eine Gruppe Männer exhumiert die Überreste von Opfern des Armenischen Völkermords der Neuzeit, Deir ez-Zor, Syrien 1938.
© Armenian Genocide Museum Institute

Dieser Völkermord, auch bekannt als “Shato du Seyfo” oder „Jahr des Schwertes“, betraf Christen des Ottomanischen Reiches während des ersten Weltkrieges….

Kommentare sind geschlossen.