Atomwaffen setzen Menschenrechte ausser Kraft

Bild: © ss

Noch heute sind unschuldige Opfer von Fukushima in Japan oder vom Atomwaffengelände bei Mayak in Russland weitgehend rechtlos.

Red. Expertinnen und Ärzte aus aller Welt diskutierten vom 14. bis 17. September in Basel über «Menschenrechte und zukünftige Generationen im nuklearen Zeitalter». Da grosse Medien nicht darüber informiert haben, veröffentlichen wir diesen Beitrag des Journalisten Urs Fitze.

«Das nukleare Zeitalter hat kosmische Dimensionen. Niemals zuvor in der Geschichte hatte das, was wir in der Gegenwart tun, potenziell derart katastrophale Konsequenzen für die nachkommenden Generationen. Wir müssen uns mit einer neuen Verantwortlichkeit beschäftigen. Wir brauchen Gesetze zum Schutz unserer Nachkommen. Und wir brauchen eine Philosophie, die das ethische Fundament der Verantwortlichkeit auf die Zukunft ausdehnt.»

So zitierte Emilie Gaillard, Juristin mit Spezialgebiet Privatrecht an der Universität….

Kommentare sind geschlossen.