Wiederaufbau in Syrien: Westen lehnt Beteiligung ab und hält an Regime-Change fest

Wiederaufbau in Syrien: Westen lehnt Beteiligung ab und hält an Regime-Change fest Quelle: Reuters © Reuters

Der Westen will sich nicht am Wiederaufbau Syriens beteiligen, solange Präsident Assad im Amt bleibt. Nicht das Ende der Gewalt, sondern Assads Abtritt sei Voraussetzung für ein stabiles Syrien. Derweil schreitet der Wiederaufbau des Landes voran – auch ohne den Westen.

Am Rande der UN-Vollversammlung haben sich auch die sogenannten „Freunde Syriens“ getroffen. Das Bündnis aus NATO-Staaten, darunter die USA, Großbritannien, Frankreich, die Türkei und Deutschland, und den Golfstaaten Saudi-Arabien, Katar und den Vereinigten Arabischen Emiraten hat……

Kommentare sind geschlossen.