Jemen: USA flogen im ersten Halbjahr 2017 trotz humanitärer Katastrophe über 100 Angriffe

Nach Angaben des regionalen Zentralkommandos der USA, CENTCOM, haben die USA allein im Jahr 2017 mehr als 100 Luftschläge im Jemen durchgeführt. Sie zielten demnach auf Terroristen sowie deren Einrichtungen und Ausrüstung und nehmen dabei das gesamte Al-Qaida-Netzwerk ins Visier.

Bereits seit dem Jahr 2009 setzte die US-Regierung, unter Barack Obama, unbemannte Drohnen im Jemen ein, wo es im Rahmen des sogenannten Krieges gegen den Terror die lokale „Al-Qaida auf der……

Kommentare sind geschlossen.