Freigabe der JFK-Ermittlungsdokumente: Ausgerechnet die CIA-Akten zu Lee Harvey Oswald sind nicht mehr „auffindbar“

Bildergebnis für JFK public domainDie Ermordung John F. Kennedys und 9/11 sind wohl die beiden größten offiziellen Verschwörungstheorien, die den Menschen per Dauerberieselung der angeblichen Täter durch die Hochleistungspresse und die politisch Verantwortlichen in die Köpfe gepflanzt wurden. Während wir bei 9/11 noch Jahrzehnte auf die Veröffentlichung der Akten, Geheimdossiers und Berichte der US-Regierung warten müssen, müssen am 26. Oktober 2017 alle verfügbaren Dokumente US-regierungsseitig veröffentlicht werden.

Möglich macht dies der 1992 beschlossene Kennedy Assassination Act, der aufgrund der „Nachwehen“ des Films JFK – Tatort Dallas von 1991, der wiederum zum Großteil auf den Recherchen von Jim Marrs und seinem Buch Crossfire – The Plot That Killed……

Kommentare sind geschlossen.