Anti-Terror-Initiative: Online-Firmen sollen extremistische Inhalte binnen zwei Stunden löschen

Das „EU-Internet-Forum“ soll global, der Verhaltenskodex deutlich verschärft werden, heißt es in Brüssel und London. Facebook, Google, Twitter und Co. müssten schädliche Inhalte viel schneller als bisher aus dem Netz entfernen.

EU-Vertreter wollen am Rande der UNO-Vollversammlung am Mittwoch in New York den Kampf gegen Hass und Hetze im Internet stark ausbauen und das vor zwei Jahren eingerichtete „Internet-Forum“ auf globale Beine stellen. Innenkommissar Dimitris Avramopoulos und die Regierungschefs von Großbritannien, Frankreich und Italien haben einen Plan dazu mit zu den Vereinten Nationen gebracht, berichtet das Online-Magazin……

Kommentare sind geschlossen.