Wo bleibt die russische Wahlbeeinflussung?

Die Washington Post Pest, das offizielle Mitteilungsblatt des amerikanischen Tiefenstaates, regt sich in einem Artikel darüber auf, warum noch keine russische Beeinflussung der bevorstehenden Bundestagswahl in Deutschland stattgefunden hat? Die Überschrift des Artikels lautet „As Germans prepare to vote, a mystery grows: Where are the Russians?“ – „Während die Deutschen sich auf die Wahl vorbereiten, wächst ein Rätsel: Wo sind die Russen?“

Was dieses Propagandablatt offensichtlich nicht sagen will, weder hat es eine russische Beeinflussung der US-Präsidentschaftswahlen 2016 gegeben, eine reine Erfindung und Lüge der Verliererin Hillary, der DemoRatten und der Anti-Trump Fake-News-Medien, noch wird es eine……

Kommentare sind geschlossen.