«menschen» – und wen die Medien so dazuzählen …

So inszenieren sich die Medienleute selber: Bilder vom SwissMediaForum 2017 im KKL Luzern

So sieht es aus, wenn Medienleute über sich und ihre Chefs berichten. Ein heiteres Beispiel aus der «Schweiz am Wochenende».

Der römische Dichter Juvenal – er lebte genau jetzt vor 2000 Jahren – war bekannt für seine bitterbösen Satiren. Und warum schrieb er vor allem Satiren? «Difficile est satiram non scrivere», schrieb er einmal: «Es ist schwierig, KEINE Satire zu schreiben».

Solche Situationen gibt es auch heute. Manchmal ist es schwierig, «aufs Maul zu hocken», sprich: zu schweigen.

Ein Beispiel?

Bitte!….Mehr…….

Kommentare sind geschlossen.