9/11: Das B-Movie des Pentagon

Was sich am 11. September 2001 in den  Vereinigten Staaten ereignet hat war real und extrem gewaltsam. Auch hatten diese Ereignisse tatsächlich katastrophale Konsequenzen, sowohl für die Vereinigten Staaten als auch für die gesamte Welt, wie David Griffin kürzlich detailliert nachgewiesen hat.[1]

Jedoch wirkten diese Ereignisse auch zutiefst kinematograhisch (wie ein Film) und sie wurden uns über ein Narrativ präsentiert, das uns als fiktional bekannt ist. Dieses „9/11-Movie“ offenbart sich dem aufmerksamen Betrachter als vom nationalen……

Kommentare sind geschlossen.