Putin von Lissabon bis Vladivostok? Wo bleibt Berlin?

Der kommende 25.September – der erste Tag für den neugewählten Bundestag – wird als Schicksalstag in die deutsche Geschichte eingehen. Wir alle sind aber jetzt schon glänzend enttäuscht

 

@depositphotos

Genau 16 Jahre zuvor, am 25.1.2001 hat Wladimir Putin im deutschen Bundestag seine Rede gehalten, die von Beifall und auch Ovationen begleitet wurde. Der hoffnungsvolle Auftakt eines neuen Zeitalters schien heraufzudämmern.

Von Ulrich F. Gerhard

Ist das von der Berliner Regierung alles vergessen worden? Putin hat von einem gemeinsamen friedlichen Wirtschafts(t)raum von Lissabon bis Vladivostok (dt.: „ferner Osten“) gesprochen. Was ist daraus geworden? Wir alle wurden glänzend enttäuscht. Der Kalte Krieg geht weiter, Neid und Eifersucht, westliches Hegemonial-Denken, das unhistorische Zerreissen einer jahrhundertelang…..

Kommentare sind geschlossen.