Noch 2500 Europäer beim IS im Irak und in Syrien

 

Der EU-Koordinator für die Terrorismusbekämpfung hat von 2500 Europäern beim IS im Irak und in Syrien berichtet.

Gilles de Kerchove, der EU-Koordinator für die Terrorismusbekämpfung sagte im Interview mit ‚Die Welt‘ am Dienstag auf die Frage: Hat sich die Art und Weise der Angriffe verändert?

„Die Terroristen verfolgen jetzt eher die sogenannte Strategie der 1000 Schnitte: Statt komplexer und detailliert geplanter Angriffe wie am 11. September lieber kleinere Attacken mit weniger logistischem Aufwand – aber davon möglichst viele. Solche Attacken können dann auch von…..

Kommentare sind geschlossen.