Einführung biometrischer Kontrollen am Flughafen Zürich

Noch im Mai dieses Jahres hieß es: Gegenwärtig sei keine computergestützte Gesichtserkennung beim Check-in-Prozess am Flughafen Zürich geplant. Gerade mal gut vier Monate später: Biometrische Identifikation soll nun doch eingeführt werden.

Ab Ende September plant die Kantonspolizei Zürich gemeinsam mit dem Flughafen Zürich ein automatisches Kontrollverfahren mit biometrischer Identifikation zu lancieren, wurde am Freitag durch einen Bericht des Zürcher Tages-Anzeigers bekannt. An acht sogenannten „ABC-Schleusen“ (Automated Border Control) müssen dann einreisende Passagiere ihren biometrischen Pass in einen Scanner einlegen und ihr Gesicht in eine Kamera halten, die Teil eines Biometrie-Kontrollsystems des niederländischen Sicherheitstechnologie…..

Kommentare sind geschlossen.