Verstrahlt, verbrannt, verlassen: „Der vergessene Atomkrieg“

Mitten im Stillen Ozean, Tausende Kilometer von allen grossen Kontinenten entfernt, liegt das Bikini Atoll. Weisser Sandstrand, glasklares Wasser, Kokospalmen. Doch was aussieht wie ein Urlaubsparadies, ist eine strahlende Hölle. Seit mittlerweile mehr als siebzig Jahren ist die Inselgruppe radioaktiv verseucht und damit auf Dauer unbewohnbar. Diesen entlegenen und so idyllischen Ort hatten die VSA gewählt, um Atomwaffen zu testen.

Auf Eniwetok, einem anderen Atoll der Marshallinseln, erinnern nur noch wenige Ruinen an das nukleare Wettrüsten der Supermächte. Nach zehn Jahren mit…..

Kommentare sind geschlossen.