STAATSSCHULDEN DER UKRAINE WACHSEN IMMER WEITER

Die Staatsschulden der Ukraine sind im Juli 2017 – um 1,39 % oder 1,05 Milliarden $ auf nunmehr 76,06 Milliarden $ angestiegen, was bereits in etwa 80% des BIP entspricht.

Die Staatsschulden der Ukraine waren im Jahr 2016 von 65,51 auf 70,97 Milliarden $ gestiegen, sprich um 5,46 Milliarden $. Allein in den ersten 7 Monaten des Jahres 2017 sind die ukrainischen Staatsschulden um 5,09 Milliarden $ angewachsen, also in etwa das, was in 12 Monaten von 2016 angefallen war.

Die Ukraine hat unter dem Kiewer Regime in den letzten Jahren rund 4% des ukrainischen BIP (sprich rund 4 Milliarden $) für den sog. Schuldendienst aufwenden müssen. Im Jahr 2017 werden es, aufgrund des gefallenen Hrywnja-Kurses, bereits rund 5 Milliarden $ an Schuldendienstaufwand werden. Bereits in 2 Jahren wird die Ukraine Schulden in Höhe von über 11 Milliarden $ begleichen müssen. Quellen:1,2

Kommentare sind geschlossen.