WhatsApp – eine Bestandsaufnahme

WhatsApp hat als Marktführer unter den Chat-Apps eine enorme Reichweite. Bei der Übernahme durch Facebook im Jahr 2014 nutzten bereits 600 Millionen Menschen den Sofortnachrichtendienst und mittlerweile wurde sogar die Eine-Milliarde-Marke geknackt. Allein diese Reichweite hebt den Dienst von der Konkurrenz ab, denn kostenlos und benutzerfreundlich sind viele andere Messenger auch. Diesem Vertrauen der Masse folgt allerdings auch eine entsprechend große Verantwortung, diese Nutzer vor Schaden zu schützen. Dem wird das Unternehmen schon lange nicht mehr gerecht.

Eine nicht so glorreiche Geschichte

In der Vergangenheit stand das Unternehmen immer wieder in der Kritik. Ein Überblick:

Kommentare sind geschlossen.