Unser Geldsystem ist äusserst unvernünftig

Ungedeckte Einlagen der Banken führen regelmässig zu Krisen. Ein Nobelpreisträger plädierte vor 60 Jahren für eine Art Vollgeld.

«Für seine bahnbrechenden Beiträge zur Theorie der Märkte und der effizienten Nutzung von Ressourcen» erhielt der Pariser Professor Maurice Allais 1988 den Nobelpreis der Wirtschaft. Schon vorher hatte er die Verbreitung des ungedeckten Buchgelds kritisiert und sich für voll gedecktes sowie abgesichertes Geld eingesetzt (100%-Money).

«Die nur teilweise Deckung von Geldeinlagen bei Banken führt zu einer potenziell unstabilen Lage, die der Grund war für alle grossen Krisen des 19. und 20. Jahrhunderts», analysierte Allais Ende der Sechzigerjahre. Dieses Geldsystem sei «äusserst unvernünftig».

Professor Maurice Allais

Grösserer Rückzug von ungedecktem Geld bringt Banken in Not

Eine der wichtigsten Ursachen der periodischen Banken- und Wirtschaftskrisen bestehe schlicht darin, dass die Banken zahlungsunfähig werden, wenn zu viele Kundinnen und……

Kommentare sind geschlossen.