ISESCO fordert Rückgabe des Friedensnobelpreises von Aung San Suu Kyi

ISESCO fordert Rückgabe des Friedensnobelpreises von Aung San Suu Kyi

Die islamische Bildungs-, Wissenschafts- und Kulturorganisation (ISESCO) forderte das norwegische Nobelpreiskomitee auf, den Friedensnobelpreis von der De-facto-Regierungschefin Myanmars, Aung San Suu Kyi, zurückzufordern.

Sie habe das Recht auf diesen ihr 1991 verliehenen Preis verloren wegen dem, was ihr Land, unter ihrer Führung, gegen die muslimische…..

Kommentare sind geschlossen.