US-Regierung: Kim Jong-un „bettelt um Krieg“

Vermutlich erhöht Washington nach dem Atomwaffentest die Drohkulisse, um schärfere Sanktionen durchzusetzen, auch Handelspartner, allen voran China, sollen mit Sanktionen belegt werden

Man könnte meinen, die Südkoreaner würden in Angst angesichts des Getöses um sie herum über Drohungen mit militärischer Gewalt oder den Einsatz von Atomwaffen erstarren. Nicht nur Kim Jong-un droht mit Atomwaffen, auch Donald Trump setzt auf Gewaltdrohung, wenn er etwa sagt, die Waffen seien „geladen und entsichert“. Die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap berichtet allerdings, dass die meisten Menschen ruhig bleiben. Sie seien, so die Erklärung, seit vielen Jahrzehnten an Kriegsdrohungen und……

Kommentare sind geschlossen.