Rohingya-Vertreterin: Myanmars Militär tötet uns leise – Internationale Gemeinschaft tut nichts

Rohingya-Vertreterin: Myanmars Militär tötet uns leise - Internationale Gemeinschaft tut nichtsQuelle: Reuters

Rund 87.000 verfolgte Rohingya sind seit den jüngsten Gewaltausbrüchen aus Myanmar in das benachbarte Bangladesch geflüchtet. Das erklärten die Vereinten Nationen am Montag. RT Deutsch sprach mit der Pressesprecherin des Europäischen Rates der Rohingya.

Fast 90.000 Menschen der muslimischen Minderheit in Myanmar setzten aus Furcht vor Übergriffen der Armee nach Bangladesch über. Die Fluchtwelle begann im…..

Kommentare sind geschlossen.