Vom «überraschenden Erfolg» zur Niete

Das alte Medikament Ilaris sollte auch Herzinfarkte und Schlaganfälle vermeiden © cc

Vorschnell melden Pharmakonzerne Erfolge, was ihre Börsenkurse steigen lässt. Der Dämpfer etwas später macht weniger Schlagzeilen.

Wer sich über den Nutzen neuer Medikamente oder über neu entdeckte Nebenwirkungen und Risiken von neu entwickelten, aber auch von bereits verbreiteten Medikamenten informieren möchte, muss die Wirtschafts- oder Börsenseiten von Zeitungen lesen. Dort erscheinen solche Meldungen zuerst, weil sie die Aktienkurse der Pharmakonzerne beeinflussen.

Ein aktuelles Beispiel ist das Medikament Ilaris von Novartis. Es ist seit längerem gegen die seltene rheumatoide Arthritis bei Kindern zugelassen. Im Juni 2017…..

 

Kommentare sind geschlossen.