Digitale Sicherheit für Dummies

Konzerne, Geheimdienste und Kriminelle haben eins gemeinsam: Sie bedrohen unsere Privatsphäre übers Web. Mit simplen Tricks kann man sich davor schützen.

Ab dem 1. September 2017 gilt das neue Nachrichtendienstgesetz. Es erlaubt es dem Geheimdienst, unsere Internetkommunikation umfassend abzuhören und zu durchsuchen. Und es kehrt dabei die Unschuldsvermutung um: Betroffen von der Überwachung sind alle Menschen mit ihrem Privat- und Familienleben, nicht nur Verdächtige. Die Schweizer Organisation Digitale Gesellschaft, die sich für mehr Privatsphäre im Internet einsetzt, sieht hier die Grund- und Menschenrechte verletzt.

Wonach die staatlichen Nachrichtendienste genau suchen, ist geheim. Eine öffentliche Kontrolle, die Missbräuche verhindern könnte, ist nicht möglich. Wir sollen den Geheimdiensten blind vertrauen. Das dürfte nicht nur jenen…..

Kommentare sind geschlossen.