MH17: Die US-Geheimdienste werden ihre „überzeugenden“ Beweise nicht vorlegen

Bildergebnis für MH17: Die US-Geheimdienste werden ihre "überzeugenden" Beweise nicht vorlegenRekonstruiertes Cockpit der MH17. Bild: Dutch Safety Board

Der scheidende US-Botschafter Todd Teft sagte einem russischen Radiosender, die Geheimdienste wollen ihre Quellen und Methoden nicht bekannt geben

Nach dem Abschuss der Passagiermaschine MH-17 am 17. Juli über der Ostukraine hatte der damalige US-Außenminister John Kerry am 20. Juli in einem ABC-Interview erklärt, die USA hätten Beweise dafür, dass die Separatisten dafür verantwortlich seien: „: „We track – we, ourselves, tracked the imagery of the launch of this surface-to-air missile, of the disappearance of the aircraft from the radar at that time.“

Auch der damalige Vizepräsident Biden hatte schon einen Tag zuvor auf die Separatisten als Schuldige hingewiesen. Die Beweise wurden ebenso wenig von…..

 

 

Kommentare sind geschlossen.