US-Banken halten Rekordmengen an Edelmetall-Futures und anderen Derivaten – Probleme vorprogrammiert

Nach Angaben des jüngsten Berichts zu den Handelsaktivitäten der US-Finanzinstitutionen an den Derivatemärkten hielten die amerikanischen Banken im ersten Quartal dieses Jahres eine Rekordmenge an Edelmetallkontrakten. Der Bericht zeigte jedoch nicht nur am Gold- und Silbermarkt Positionierungen in Rekordhöhe – auch der nominelle Wert der Rohstoff- und Aktienderivate in den Portfolios der Banken ist höher als je zuvor.

An den stark aufgeblähten Aktien-, Anleihe- und Währungsmärkten werden…..

Open in new window

Kommentare sind geschlossen.