„No-Fly-Zone“ für den Westen: Warum die russischen S-400 die Weltpolitik verändern

Russisches Raketenabwehrsystem S-400© Sputnik/ Евгений Биятов

Die russischen S-400 Flugabwehrsysteme haben in Syrien praktisch eine Flugverbotszone (auch „No-Fly-Zone“ genannt) geschaffen, die für die Waffensysteme anderer Länder im Fall ihrer vollen Aktivierung unüberwindbar wäre. Gerade diese Effektivität macht die S-400 zum Exportschlager der Zukunft, meint der russische Militärexperte Viktor Murachovskij.

Zuvor hatte der Leiter des russischen Föderalen Dienstes für technisch-militärische Kooperation, Dmitrij Schugaev, erklärt, Russland habe bereits etwa zehn Anfragen….

Kommentare sind geschlossen.