US-Regierungskrise: Angst vor Finanzzusammenbruch und sozialen Unruhen wächst

In den amerikanischen und globalen Finanzkreisen wächst die Besorgnis, dass die amerikanischen Aktienmärkte nach dem Anstieg, der sich mit Donald Trumps Wahlsieg beschleunigte, auf einen schweren Abschwung zusteuern. Diese Bedenken werfen ein erhellendes Licht auf einige der treibenden Kräfte des Schlagabtauschs, der innerhalb des politischen Establishments der USA ausgefochten wird und sich praktisch zu einem Bürgerkrieg entwickelt hat.

Unter den Spekulanten der Wall Street und Unternehmensvorständen setzt sich die Meinung durch, dass der „Trump-Boom“, durch den der Dow Jones und andere Aktienindizes auf Rekordstände gestiegen sind, an Schwung verliert und der Präsident zunehmend zu einem wirtschaftlichen Risiko wird. Mit dem Konflikt, der letzte Woche wegen der Nazi-Ausschreitungen in…..

Kommentare sind geschlossen.