Libyen – Innenansichten aus dem Widerstand

Miriam al-Fatah. Eine Libyerin, die den täglichen Horror in ihrer Heimatstadt Tripolis erlebt und für den Widerstand arbeitet, beurteilt die aktuelle Situation.

Miriam al-Fatah ist Libyerin, 58 Jahre alt und lebt in Tripolis. Ihr Vater war libyscher Geschäftsmann, ihre Mutter kam aus Europa. Al-Fatah machte ihren Abschluss an der London Economic School. Sie arbeitete in Europa und in Libyen. Die Computerfachfrau beherrscht fünf Sprachen. Als 2011 der Westen und seine Verbündeten Libyen angegriffen, bot sie ihre Dienste dem libyschen Geheimdienst an und ging in den Untergrund. Heute ist sie für den Grünen Widerstand aktiv.

Auch wenn man nicht jede Meinung von Miriam al-Fatah teilen mag, sollte man anhören, was sie zu sagen hat und wie ihre Sicht auf Libyen, Gaddafi, Krieg und Religion ist. Es hilft uns allen zu verstehen, was gerade in Libyen passiert und mit welcher Bitternis und welchem Zorn die libysche Bevölkerung der Zerstörung ihres Landes zusehen muss. Mehr…..

Kommentare sind geschlossen.