Im Nordkorea-Poker gegen USA: „Die Chinesen haben den Verdacht, dass…“

Eherengarde beim Besuch Joseph Dunford in China (Archivbild)© AP Photo/ Mark Schiefelbein

Die USA und China wollen einander in Ostasien schwächen – unter diesem Blickwinkel lässt sich auch die aktuelle Nordkorea-Krise betrachten. Einen Kommentar zum Thema liefert Artjom Lukin, Experte der Denkfabrik Russian International Affairs Council.

In einem Gastbeitrag für die Zeitschrift „Expert“ analysiert Lukin Motive von Pjöngjang, Washington und Peking in der Nordkorea-Krise. Er schreibt, die Regierung in Pjöngjang lasse sich vom Überlebensinstinkt leiten – angesichts der realen und imaginären…..

Kommentare sind geschlossen.