Trump entlässt Bannon: Das Militär übernimmt die Kontrolle

Die Entlassung von Trumps faschistischem Chefstrategen Stephen Bannon stellt ein neues Stadium im erbitterten Fraktionskonflikt in der amerikanischen herrschenden Klasse dar.

Drei Tage vor Bannons Entlassung hatte Trump am 15. August die rechtsradikalen Demonstranten verteidigt, die letztes Wochenende in Charlottesville gewütet hatten. Trumps Äußerungen hatten eine beispiellose politische Krise in Washington ausgelöst. Einflussreiche Teile der herrschenden Elite befürchten, dass der US-Präsident durch seine Sympathiebekundungen für Nazis und Rassisten der internationalen Glaubwürdigkeit der USA schweren Schaden zufügen und die Grundlagen für soziale Explosionen im Inland schaffen könnte.

Am Donnerstag, den 17. August, erreichte der Druck, den Staatsapparat und Wirtschaftsführung auf das Weiße Haus ausüben, einen neuen Höhepunkt. James Murdoch, Vorstandschef von 21st Century Fox und Sohn von Trumps…..

Kommentare sind geschlossen.