GOOGLE WIRD ZUM BIG BROTHER, HÖCHSTE ZEIT SICH ZU SCHÜTZEN

Der Internetgigant Google wird künftig Inhalte, die nicht den neuen Zensurbestimmungen folgen, automatisch aus seinen Suchanfragen entfernen oder ganz hinten auflisten. Das betrifft Webseiten und Suchanfragen, die nicht mit der „etablierten“ wissenschaftlichen, medizinischen oder historischen Weltsicht übereinstimmen. Es gibt dazu ein neues Update der generellen Richtlinien von Google.
Viele der Suchergebnisse von Google werden laut seinem Mitarbeiter und Bilderberger-Mitglied Eric Schmidt als „Programmfehler“ betrachtet. Diese Ergebnisse will Google in seinem System eliminieren. Benutzer sollen nur mehr „richtige“ Suchergebnisse geliefert bekommen. Die neuen Richtlinien stellen also eine generelle Zensurmaßnahme dar, die unerwünschte Webseiten und Inhalte herausfiltern. Dadurch sollen nur mehr Inhalte zugelassen werden, die auf ihre „hohe Qualität“ geprüft und als „sichere Nachrichtenquellen“ (Lügenpresse bzw. Reuters) bestätigt werden. In den neuen Richtlinien wird ausdrücklich…..

Kommentare sind geschlossen.