Triumph und Totschlag

Vor 70 Jahren wurde Indien nach jahrzehntelangem Ringen unabhängig. Zugleich wurde die bisherige britische Kronkolonie mit mehreren Millionen Toten und Flüchtenden in zwei Staaten aufgespalten (Teil 1)

60_Jahre_Unabhaengig_18143416.jpgMoralischer Rigorist: Mohandas Karamchand Gandhi (1869–1948), verhandelt mit Muslimen in Neu-Dehli, um die blutigen Auseinandersetzungen zwischen Muslimen und Hindus zu schlichten (undatierte Aufnahme um 1947) Foto: UPI/dp

»Mit Schlag Mitternacht, zur Stunde, wenn die Welt schläft, wird Indien zu neuem Leben und neuer Freiheit erwachen. Wir beenden heute eine Periode des Unglücks, und Indien wird sich neu entdecken.« Diese Worte sind der berühmteste Teil jener Rede, die Jawaharlal Nehru – nun Indiens erster Premierminister – in Delhi spätabends vor den versammelten Parlamentsmitgliedern und weiteren Gästen hielt. In Bombay (heute Mumbai) wiederum ließen die im Hafen liegenden Schiffe ihre Hörner ertönen, Hunderte Sirenen der Textilmühlen und anderer Fabriken ebenso….

Kommentare sind geschlossen.