Kim: USA haben «Strick um den Hals»

Trump vs. Kim: Kriegerische Wortgefechte statt diplomatische Gespräche© mwn

Trump zwitschert laut, sehr laut. Doch Kim Jong-un ist ohne Twitter noch lauter. Kommt es zum Krieg? – Gemach.

Nicht zum ersten Mal stehen die Zeichen zwischen Nordkorea und den USA auf Sturm. Schon die drei Präsidenten vor Trump – Clinton, Bush Jr. und Obama – kennen das. Ungleich Trump agierten sie anders und erreichten gar nichts. Clinton und Bush verhandelten noch und wurden von Kim Jong-il, dem Vater des jetzigen Führers Kim Jong-un, jeweils mit feiner bis kruder Diplomatie, dennoch aber ganz rational, übers Ohr gehauen. Obama schwieg, setzte auf Sanktionen und war sich mit China, Russland sowie den Verbündeten Südkorea und Japan einig, dass ein atomar bewaffnetes Nordkorea inakzeptabel sei. Obamas Nordkorea-Politik…..

Kommentare sind geschlossen.