Die Pest liegt im Bündnis mit diesen Vereinigten Staaten

Wenn in einem Mitgliedsstaat der NATO die Hakenkreuzfahne öffentlich gezeigt werden kann, ist eine umgehende und überfällige Reaktion der Mitgliedsstaaten angesagt, die neuem Unheil den Weg versperren muss…      Autor: Willy Wimmer

sevenMaps7 / Shutterstock.comsevenMaps7 / Shutterstock.com

In geeigneter Weise sollte die Bundeskanzlerin das Gespräch mit dem amerikanischen Präsidenten Trump suchen. 

Die Vereinigten Staaten müssen ihre Rechtsordnung ändern

Anderenfalls sollte die Bundesrepublik Deutschland ihre engen Bündnisverbindungen zu den Vereinigten Staaten überdenken. Verhängnisvolles Gedankengut steht in den Vereinigten Staaten unter dem Schutz der Verfassung. Dazu zählen auch jene Vorstellungen, die mit den nationalsozialistischen Symbolen verbunden sind, wie sie in der Universitätsstadt Charlottesville in Virginia öffentlich und ungehindert gezeigt worden sind.

Mit einem Land, das derartiges nicht nur zulässt, sondern sogar schützt, kann……

Kommentare sind geschlossen.