Tontaubenschießen für Fortgeschrittene

Die DVR Korea hat ja nun bekanntlich angekündigt, in Erwägung zu ziehen, ab Mitte August vier Raketen über das japanische Hiroschima in Richtung der US-Militärbasis Guam abzuschießen, wo sie dann 30 bis 40 Kilometer vor der Küste, also außerhalb der amerikanischen Hoheitsgewässer, ins Wasser fallen sollen.

Die DVR Korea hat ihren eigen Verlautbarungen zufolge, obwohl sie über entsprechende Sprengköpfe verfügt, nicht vor, auf die Raketen konventionelle oder gar nukleare Sprengköpfe zu montieren, sondern möchte den Imperialisten einfach nur eine Demonstration ihrer militärischen Fähigkeiten bieten. Anders ausgedrückt: die DVR Korea bietet den USA einen sportlichen Wettkampf an, wo die DVR Korea ein paar harmlose Tontauben in die Luft schießt und die imperialistischen USA und ihre Lakaien dann ihre Kunstfertigkeiten im Abschuss solcher Tontauben beweisen können.

Die US-Lakaien in Japan haben erklärt, die sportliche Herausforderung……

Kommentare sind geschlossen.