Die jüdisch/zionistischen Wurzeln der Kulturellen Vielfalt

[Anm: In dem vorherigen Beitrag über weitgehend unbekannte Hintergründe des 1. Weltkriegs war von einer im Jahr 1913 gegründeten Geheimgesellschaft namens „The Pashurim“ die Rede. Hier wird diese Geheimgesellschaft und ihre Ziele noch einmal in einem Zusammenhang erwähnt, von dem die westliche Welt und eben auch und besonders Deutschland derzeit akut betroffen ist.

Jeder, der sich ernsthaft mit der ´verborgenen Geschichte´ beschäftigt, weiß, daß es sich bei den hier übersetzten Analysen über den Zionismus nicht um Antisemitismus handelt, von dem ich mich ausdrücklich distanziere! A.]

14. April 2017, Smash Culural Marxism
Beginnen wir mit einer Kurzdefinition des Begriffs Kulturelle Vielfalt:

Kulturelle Vielfalt ist die Idee, daß viele verschiedene Rassen (oder Ethnien / Anm. d. Übers.) und Kulturen ohne eine dominierende Kultur friedlich nebeneinander existieren können. Kulturelle Minderheiten werden ermutigt ihre kulturelle Identität sowie ihre eigenen kulturellen Werte und Praktiken innerhalb einer dominierenden Kultur zu erhalten. Kulturelle Vielfalt ist die Idee, daß verschiedene Kulturen konfliktfrei innerhalb einer Nation existieren können.

Kulturelle Vielfalt wird oft als als vom Multikulturalismus verschieden dargestellt, jedoch stellt sich bei objektiver Betrachtung heraus, daß Kulturelle Vielfalt im……

Kommentare sind geschlossen.