EU-Initiative unter Soros‘ Anleitung: Dissens ist „russische Propaganda“

Fake News. Bild: BBC

Für die eigenen Fehler macht das westliche Establishment Russland verantwortlich. Wer die offizielle Linie nicht vertritt, betreibt „Desinformation“.

In der EU gibt es von oben verordnet quasi eine Ächtungsliste von Medien, die offenbar nicht enthusiastisch genug die Kriegstreiberei gegen Russland unterstützen. Die offizielle Linie dabei lautet: Alles Böse kommt aus Moskau – und reine Desinformation dazu. Dies wird aber nicht nur von den russischen Medien verbreitet, sondern auch von den „Russland-Verstehern“ in Europa und den USA. Die eigenen Fehler, die dann zu…..

Kommentare sind geschlossen.