Wie Geld die Menschen verändert

„Beurteile ein Buch nicht anhand der Hülle“, denn es ist der Inhalt, der von Bedeutung ist!
Es geht um die inneren Werte und genau dieses Denken ist es, welches in einer zunehmend kommerzialisierten Gesellschaft mehr und mehr verloren zu gehen scheint.
Der vermutlich ukrainische Kurzfilm „How Money Changes People“, beschäftigt sich genau mit diesem Phänomen.

Ein, in einem großen Möbelgeschäft arbeitender Monteur, verguckt sich auf den ersten Blick in eine attraktive Verkäuferin. Als er ihr eine Offerte machen will, gleitet ihr Blick fast verächltich über seine Arbeitsmontur, die ihn eindeutig als Handwerker ausweist und sie lässt ihn einfach links liegen. Daraufhin beschließt er kurzerhand sie zu beeindrucken, indem er sich feinen Zwirn zulegt und einen edlen BMW mietet. Von seinem Ersparten lädt er die Lady zu einem kostspieligen Essen ein und verbringt mit ihr anschliessend eine Nacht in einem Luxus Hotel. Die Lady, geblendet vom Luxus, erkennt ihren Kollegen aus dem Möbelgeschäft nicht. Erst am nächsten Tsg erlebt sie ihre ‚Überraschung’…

Anm.: die Darstellung ist ggfs. etwas überzogen… Tatsache ist, daß die wenigsten Frauen nur auf Statussymbole achten und ihnen sicherlich die inneren Werte wichtiger sind…

Kommentare sind geschlossen.