David Icke über die UNO-Agenda „21 und 2030“: Die Umgestaltung der globalen Gesellschaft

David Icke über die UNO-Agenda „21 und 2030“: Diese Programme dienen zur Umgestaltung der globalen Gesellschaft und werden weltweit durch die UNO organisiert, aber lokal gefördert, wodurch man ihre Koordinierung verschleiert.

Kommentare sind geschlossen.