Die Raute und die 621 ficken das Volk

Karma Singh hat sich die Mühe genommen, die von 50 Sesselwärmern an der umgeleiteten Spree durchgewunkenen Gesetze so in Sprache zu fassen, dass du und ich verstehen, was da gesetzlich verankert worden ist.

Ich formuliere seine Schlussfolgerung um und sage: Man muss verrückt sein, solchen Nullen seine Stimme zu geben, Nullen, welche nicht nur nichts kreativ – Gutes aufzugleisen fähig sind, Nullen, welche per Handheben Grundrechte der Bürger in den Boden stampfen.

Ich wiederhole, was du auch schon gehört hast und gleich nocheinmal lesen wirst, guter Leser. In einer ersten Abstimmung war der sogenannte Bundestag voll und hiess die Eheschliessung zwischen Gleichgeschlechtlichen gut. Dann hauten Hunderte ab, um ihre Heldentat zu besaufen, indes ein Rest von vier Dutzend blieb, um schöne Verbrechen an der deutschen Bevölkerung zu beschliessen.
Die Verbrechen? Hier schön klar formuliert von Karma Singh. Danke, Karma!

thom ram, 04.08.im Jahre fünf des beginnenden neuen Zeitalters, da geistig Minderbemittelte besinnungs- und gewissenlos umsetzten, was die angstschwitzenden schwarzen Weltherrscher wollten: Vor ihrem Untergang zerstören alles, was sie noch zerstören lassen konnten.

Während alle über die Ehe für Schwule jubelten, führte die Merkel das ganze Volk hinters Licht!

Am 30. Juni 2017 wurde endlich, mit mehr als 600 Abgeordneten im Bundestag, das Gesetz, das die Ehe zwischen gleichgeschlechtlichen Menschen ermöglicht, verabschiedet.

Die Abgeordneten haben die Arbeit niedergelegt und es jubelte durch das ganze Land – außer ein paar extra per Hand Ausgewählten Abgeordneten, die für eine Zusatzsitzung geblieben sind. Berichte variieren zwischen 40 und 60 Abgeordneten.

Im Eilverfahren wurden dann weitere Gesetze verabschiedet, um das Volk zu entmachten.

1. Du darfst jetzt…..

Kommentare sind geschlossen.