Biometrie und Kontrolle: Wie man die Identifizierung per Gesichtserkennungssoftware den Menschen schmackhaft machen will

Bildergebnis für biometrieWas im alten Rom die Löwen und Gladiatoren waren, sind heute Fußball und technische Geräte wie Smartphones. Beide dien(t)en zur Ablenkung der Massen, so dass diese das herrschende System nicht hinterfrag(t)en. Letzteres erfüllt zudem eine Zusatzfunktion: mittels Smartphone und Co. werden wir peu à peu an die Kontroll- und Überwachungsmaßnahmen gewöhnt, die es den gleichen Gruppierungen ermöglicht, die Massen auch dann zu beherrschen, wenn sie doch einmal den Aufstand proben sollten.

Eine ganz wichtige Komponente dabei ist das Feld der Biometrie bzw. der biometrischen Identifikation (bID). Die in den letzten Monaten zu beobachtenden Entwicklungen bei der bID im Flugverkehr (dabei soll unter anderem die bID die klassischen Einreisedokumente ersetzen) nehmen zwischenzeitlich sogar an….

Kommentare sind geschlossen.