Journalisten im Dienst der «nationalen Sicherheit»

NYT-Reporter Michael Gordon begleitete US-Invasionstruppen im IrakDer «eingebettete Journalismus» hat die Glaubwürdigkeit der Medien nachhaltig beschädigt.

Michael R. Gordon war während Jahrzehnten «Korrespondent für nationale Sicherheit» bei der «New York Times» (NYT) und gilt als Prototyp des «eingebetteten Journalismus». Im September wird Gordon zusammen mit anderen prominenten Mitarbeitern der Zeitung pensioniert.

Zusammen mit russischem Militär im Schützengraben

Dem Berufskollegen Gordon begegnete ich im Tschetschenien-Krieg. Dort war er ein «embedded journalist» der russischen Armee. Seine Berichte in der NYT widerspiegelten die Sichtweise des russischen Militärs. Für Gordon, den ich in einem Schützengraben beobachtete, waren die russischen Soldaten die einzigen…..

Kommentare sind geschlossen.